Springe zum Inhalt

Ein Buch sorgt seit kurzem für Gesprächsstoff. Die Neuropsychiaterin Louann Brizendine will belegen, dass es einen kleinen aber feinen Unterschied gibt zwischen dem Gehirn eines Mannes und dem einer Frau gibt. Der Grundstein dafür wird bereits in der achten Schwangerschaftswoche gelegt. Die Wissenschaftlerin sprach mit moodWay über ihre These und wundert sich, warum sie so kontroverse Diskussionen auslöste.

...weiterlesen "Interview: Louann Brizendine"

Natürlich ist Rudebox eine Zumutung. Zuvorderst für all jene, die Robbie Williams noch immer missverstehen - als Entertainerschablone, als Anti-Songwriter, als ewigen Angels-Interpreteur. Denn das ist nicht die Wahrhneit. Tatsächlich und zu aller erst ist dieser ironische Weltstar ein gehänselter Teen auf dem BMX-Rad, ein verträumter Lad aus Tunstall, und was seinen Musikgeschmack betrifft, ein verdammter Romantiker, ein Widergänger der Emo-Elektro-80er.

...weiterlesen "Der fragmentarische Popsinger Robbie Williams"

Veronica Ferres stellt gern starke Frauen da – wie demnächst an der Seite von Hollywood-Star John Malcovich in Klimt und packt immer wieder Tabu-Themen an, um sie der Öffentlichkeit bewusst zu machen. Mit Culture & Spirit sprach die Mutter einer kleinen Tochter über Träume, Werte und ihr Engagement gegen Kindesmissbrauch.

...weiterlesen "Interview: Veronica Ferres – „Ich genieße den Moment“"

Jeder Mensch hat von seiner Seele erwählte Lebensthemen zu lösen, bevor er die Buddha-Natur erreicht, lautet die These von Satyam S. Kathrein. Der Münchner Therapeut entwickelte einen Ansatz, der helfen soll, diese Lebensthemen zu erkennen und sie als Aufgabe anzunehmen. Was die Buddha-Natur ist, welche Rolle das kollektive Bewusstsein spielt und was Satyam S Kathrein von spirituellen Meistern hält, verrät er im nachstehenden Interview.

...weiterlesen "Interview: Satyam S. Kathrein – Leben wie ein Buddha"